Häufige Fehler beim Online Blackjack

  • Charlie Black
Blackjack

Bei Blackjack ist es normalerweise die richtige Vorgehensweise jede Hand abhängig von der Situation zu spielen. So steht es auf jeden Fall in der Basic Strategie. Sie ist einfach zu erlernen, jedoch machen fast alle Spieler trotzdem spezifische Fehler, wenn Sie die Basis Strategie auf ihr Spiel anwenden. In der Hitze des Gefechts ist es schnell passiert, dass man einen "Rush" spielt und Hände spielt, welche eigentlich langfristig betrachtet, nicht gewinnbringend sind. Die Idee hinter der Basic Strategie ist, dass der Hausvorteil so klein wie möglich gehalten werden soll, somit führt jede Abweichung von der Basic Strategie, dazu dass der Hausvorteil größer wird, deshalb ist es empfehlenswert diese Fehler zu vermeiden.

Eine interessante Entscheidung, welche bei vielen Spielern zu Verwirrung führt, entsteht, wenn Sie 99 halten und während der Dealer nur eine 9 hält. Diese Situation sieht auf den ersten Blick sehr positiv aus, aber langfristig betrachtet ist diese Konstellation für Sie nicht gewinnbringend, also muss es ihr Ziel sein in dieser Situation ihre Verluste zu minimieren. Ihre 18 wird die 9 des Dealers nur in 40% der Fälle schlagen, wenn Sie aber Splitten, haben Sie eine große Chance eine 19 (oder besser) zu bekommen, was ihre Chancen zu Gewinnen auf fast 50% verbessert. Es mutet zwar etwas selbstmörderisch an, eine so attraktive Hand zu splitten, es ist aber auf jeden Fall die richtige Vorgehensweise 99 immer zu splitten, wenn der Dealer 9 hält.

Ein weiteres interessantes Szenarium mit einem Paar entsteht, wenn Sie 8-8 halten und der Dealer hat eine 10. Eine weitere Situation, bei welcher sich viele neue Spieler nicht wirklich entscheiden können. Die Idee 8-8 zu splitten, um eventuell zwei Hände mit jeweils 18 zu bekommen, nur um zu sehen, dass der Dealer mit beiden Händen 20 bekommt und beide Hände gewinnt, erscheint nicht jedem sofort logisch. Sicher das passiert ab und zu, aber langfristig betrachtet verlieren Sie nur halb soviel Geld, wenn Sie ihre 8-8 splitten, als wenn Sie nicht splitten und die 16 spielen.

Viele Anfänger machen den Fehler mit einer Soft 17 keine weitere Karte zu nehmen. Das ist kein besonders geschickter Spielzug. Sie können nur gewinnen, wenn der Dealer Busted, Sie haben also nichts zu verlieren, wenn Sie noch eine Karte nehmen und versuchen ihren Handwert zu verbessern! Bei einer Soft 17, sollten Sie immer HIT (oder Double-Down) wählen und versuchen eine Hand mit einer größeren Gewinnchance zu bekommen.

Ein weiterer häufiger Fehler, ist die Tatsache, dass manche Spieler ihre Hand nicht aufgeben können. Viele Spieler möchten nicht die Hälfte ihres Einsatzes verlieren, weil Sie ihre Karten wegwerfen (oder verstehen einfach die Regeln nicht), deswegen bevorzugen viele Spieler es, die Hand bis zum bitteren Ende gegen den Dealer zu spielen. Im ersten Moment, fühlt es sich natürlich nicht gut an, wenn man eine Hand aufgibt und die Hälfte des Einsatzes verliert, sie dürfen aber so nicht denken, sie müssen immer denken, dass Sie durch Aufgabe ihrer Hand einen halben Einsatz weniger verlieren. Wenn Sie es schaffen zu erkennen, wann Sie eine Hand aufgeben müssen, wird sich ihr Profit sicherlich erhöhen.

Oft sieht man auch Spieler, welche bei einer Hard 12 gegen den Dealer, welcher eine 2 oder eine 3 hält, keine weitere Karte nehmen, weil Sie Angst haben, es könnte eine 10 kommen und sie würden busten. Im ersten Moment mag es vielleicht so scheinen, als wäre diese Strategie logisch, aber in der Realität kommt nur bei einem Drittel der Hände eine 10, bei zwei Drittel der Hände jedoch, wird die nächste karte den Wert ihrer Hand verbessern.

Vielleicht bekommen Sie ja eine 8 oder eine 9 und halten danach eine sehr starke Hand. Fürchten Sie sich nicht davor zu busten, wenn die Chancen für sie gut sind, ihren Kartenwert zu verbessern

Ein weiter häufiger Fehler ist, wenn die Spieler eine soft 18 halten und der Dealer hat eine 9, eine 10 oder ein Ass. Ein 18 erscheint im ersten Moment als eine sehr starke Hand, ist aber eigentlich unterlegen, wenn es darum geht gegen einen Dealer mit 9,10 oder Ass zu gewinnen. Mit einer soft 18 müssen Sie in dieser Situation noch eine Karte nehmen und versuchen ihre Hand zu verbessern. Mit einer hard 18 können Sie keine weitere Karte nehmen, da die Chance, dass Sie busten zu hoch sind. Mit einer soft 18 sollten Sie auf jeden Fall die Chance nutzen ihre Hand zu verbessern und sich nicht davor fürchten zu busten. Sie sollten bei einer soft 18 nur dann keine weitere Karte nehmen, wenn der Dealer eine 2, eine 7 oder eine 8 hat. Wenn der Dealer eine 3, 4, 5 oder 6 hält, ist in dieser Situation ein Double-Down die einzige richtige Entscheidung.

Vermeiden Sie diese häufigen Fehler an den Blackjack Tischen und versuchen Sie die Basic Strategie in allen Situationen richtig anzuwenden, dann haben Sie die besten Voraussetzungen um ihren Profit langfristig zu steigern! Viel Glück am Spieltisch!

Spielen Sie Blackjack bei 888Casino - wenn Sie sich über de.PokerNews registrieren, erhalten Sie einen 100% Bonus bis zu € 140.