Ausnahmen bei der Blackjack Basic Strategie

  • Redaktion
blackjack

Es ist allgemein bekannt, daß ein begabter Spieler sich beim Blackjack Vorteile verschaffen kann, in dem er die Karten zählt. Kevin Spacey und Kate Bosworth spielten die Hauptrollen im Hollywood Blockbuster "21", der vom weltbekannten MIT Blackjack Team handelt, das in den Casinos in Las Vegas Millionen durch "Card Counting" verdiente, bevor die Kasinos zurückschlugen.

Wenn Sie online Blackjack spielen, müssen Sie keine Angst davor haben, daß Sie von wütenden Sicherheitsmitarbeitern in einem Hinterzimmer verprügelt werden, weil man Sie beim Card Counting erwischt hat. Sie können bei Online Casinos im Regelfall auch keine Karten zählen, da die Online Casinos die verbleibenden Karten der Decks nach jeder Hand neu mischen. Somit macht es keinen Sinn bei einem Online Casino Karten zu zählen.

Das bedeutet, daß beim Online Blackjack die Basic Strategie der einzig richtige Weg ist, um gewinnbringend zu spielen. Anleitungen für die Basic Blackjack Strategie finden Sie überall – man kann sie z.B. in den Casino-Geschenkshops kaufen oder sie durch eine Google Suche finden. Sie werden eine große Anzahl Strategien finden, welche Sie dafür nutzen können, um ihr Blackjack Spiel zu optimieren. Die einzelnen Strategien unterscheiden sich oft ein wenig voneinander, je nachdem für welche Blackjack-Variante sie erstellt wurde, aber die grundsätzliche Strategie ist immer gleich.

Es gibt jedoch bei der Basic Strategie einige kleine Ausnahmen, welche im Allgemeinen nicht so bekannt sind. Ein aktueller Artikel von Fred Renzey (ein Blackjack Experte, welcher für die Casino City Press schreibt), machte mich auf eine Ausnahme von der Basic Strategie aufmerksam, welche sehr gewinnbringend sein kann – nämlich die 4 5 Regel/Rule of 45.

Alle strategischen Möglichkeiten beim Blackjack haben einen "Cuttoff"- Punkt. Das bedeutet, daß ab einem bestimmten Punkt die Mathematik entscheidet, daß Sie ab diesem Punkt "Hit" anstatt "Stand" wählen müssen. In der Nähe dieses Entscheidungs-Punkts, kurz vor dem Moment indem die Mathematik das weitere Vorgehen bestimmt, gibt es eine Phase, in welcher keine klare Entscheidung auf Basis mathematischer Überlegungen getroffen werden kann und in welcher man sich zwischen der einen oder der anderen Möglichkeit entscheiden kann. Die Person, welche die Strategie-Vorgabe erstellte, hat diesen Cutoff-Point an einer bestimmten Stelle definiert und empfiehlt ihn als die richtige Vorgehensweise, ohne allerdings zu erklären, warum das so ist.

Wenn Sie z.B. 10/6 auf der Hand haben und der Dealer 10 hat, empfiehlt die allgemeine Basic Strategie, daß Sie "Hit" wählen müssen (wenn Sie die Hand nicht aufgeben können). Diese Empfehlung ist grundsätzlich nicht inkorrekt. Allerdings ist die Entscheidung auf mathematischer Basis nicht eindeutig, sollte sich die Zusammensetzung ihrer Hand jedoch ändern, macht es wieder Sinn nach mathematischen Kriterien zu entscheiden.

Wenn Sie 8/5/3 auf der Hand halten und der Dealer hält 10, haben Sie ebenfalls 16. Die Basic Strategie empfiehlt in diesem Fall "HIT" zu wählen, aber genau das ist in der aktuellen Situation nicht die optimale Entscheidung. Wenn Sie 16 auf der Hand haben und der Dealer 10, besagt die 45 Regel, daß Sie in dieser Hand besser "Standing" auswählen, wenn sich unter ihren Karten eine 4 oder 5 befindet. Diese Regel lässt sich sehr gewinnbringend beim Online Blackjack einsetzen.

Eine andere interessante Ausnahme von der Basic Strategie, welche ich ihnen nicht vorenthalten möchte, tritt in folgender Situation auf: Wenn Sie in einer Hand spielen, bei welcher der Dealer Soft 17 hält (die meisten Online Blackjack Spiele benutzen diese Regel) und Sie mit 6 Decks oder weniger spielen, sollten Sie mit 12 auf der Hand "HIT" wählen, wenn der Dealer eine 4 auf der Hand hält (aber nur dann wenn ihre 12 sich aus 10/2 zusammensetzt).

Basic Strategie Charts sind eine großartige Sache und Sie werden damit sicherlich ihr Blackjack Spiel verbessern. Es ist aber wichtig zu wissen, daß einige der Regeln flexibel sind – die Entscheidung ob "Hit" oder "Standing" gewählt werden muss, ist dann sehr schwierig. Es kann in diesen Situationen sehr wichtig sein, sich die eigene Hand noch einmal ganz genau zu betrachten, um Entscheiden zu können, ob Sie in diesen Grenzsituationen von den Regeln der Basic Strategie abweichen müssen.